Fortbildung ist wichtig

 

Die Tätigkeiten in der Pflege stellen zunehmend höhere Anforderungen in allen Bereichen der täglichen Arbeit. Dies bedarf einen kontinuierlichen Qualifizierung und Weiterbildung von Pflegekräften und Mitarbeitern im Sozialbereich.

Fortbildungen sind eine Möglichkeit das Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Bereits vorhandenes Wissen wird aufgefrischt und neues vermittelt. Fortbildungen sind wichtig, um die gewünschte und geforderte Qualität leisten zu können. Diese werden nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Bereich weiterhelfen.

Referenten

Dr. Michaela Knestele

  • Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren
  • Mitgründerin Wundnetz Allgäu e.V.

 

 

 

Oktober 2021: Wundbeurteilung und Dokumentation

20. Oktober 2021

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
139,- Euro pro Person
für Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.
129,- Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

>> jetzt anmelden

Beschreibung

die Wundbeurteilung ist ein bedeutendes Instrument in der Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle. Fortschritte, Stagnation und Rückschläge in der Wundheilung lassen sich dadurch gezielt einschätzen und nachvollziehen, Behandlungsmaßnahmen können begründet und Therapien
angepasst werden.


Damit sich im Rahmen der Dokumentation die Wundbeurteilung wirklich auch für Dritte „verständlich lesbar“ zeigt, ist die Festlegung und damit verbundene Bestimmung von gewissen Parametern unabdingbar.

Frau Dr. Knestele, Chefärztin des Wundzentrums der Klinik Kaufbeuren und Mitbegründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird an diesem Fortbildungstag darauf eingehen, wie eine Wunde beurteilt wird und was dokumentiert werden muss, welche Dokumentationssysteme hilfreich sind und natürlich wird auch wieder, an Hand von vielen praxisnahen Beispielen, das Dokumentieren geübt.

Inhalte

  • Wundbeurteilung
  • Dokumentation und Dokumentationssysteme
  • Fotodokumentation
  • Übung anhand von Bildbeispielen

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

November 2021: Hygiene und Arbeitssicherheit

17. November 2021

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
139,- Euro pro Person
für Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.
129,- Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

>> jetzt anmelden

Beschreibung

was gibt es neues aus zum Umgang mit multiresistenten Keimen oder Corona, wie verhalten wir uns, wie schützen wir uns, welche Therapie braucht der Patient. Wann ist Besiedelung therapie-bedürftig, wann besteht ein Infekt - das sollen die zu beantwortenden Fragen sein. Zudem spielen noch andere Techniken und Besonderheiten gerade in der Häuslichkeit in den Bereich Arbeitsschutz mit hinein, denn wir wollen uns und natürlich auch den Patienten schützen. Zuletzt stellen wir Ihnen einen Behandlungsablauf in der Wundambulanz Kaufbeuren vor, mit besonderem Au-genmerk auf Hygiene, Kommunikation und Arbeitssicherheit.


Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

Inhalte

  • Aktuelles zur Hygiene, von MRSA bis Corona
  • Arbeitssicherheit an der Wunde?
  • Patienten- und Eigenschutz
  • Umgang mit Infekt in der Wunde
  • Ein Blick in den Arbeitsablauf der Wundsprechstunde

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

März 2022: Spezielle Verfahren in der Wundbehandlung - von Maden bis Kaltplasma

16. März 2022

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
139,- Euro pro Person
für Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.
129,- Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

>> jetzt anmelden

Beschreibung

Zeitgemäße Wundbehandlung ist eine facettenreiche Therapie. Neben den bekannten Wundtherapeutika gibt es mittlerweile viele Methoden, um die Wundheilung zu unterstützen. Teils ambulant, teils im stationären Bereich einsetzbar. Vorgestellt werden unter anderem die Kaltplasmatherapie, das ultraschallgestützte Debridement, die Unterdrucktherapie, die Behandlung mit Fliegenlarven, die Hautersatztherapie mit Kerecis Omega3 fish skin.


Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

 

Inhalte

  • Was gibt es Neues, was ist bewährt?
  • Wie kann Kaltplasma zur Heilung beitragen?
  • Ist die Madentherapie noch im Einsatz?
  • Welchen Sinn macht eine Wundreinigung mit Ultraschall?

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

Mai 2022: Differentialdiagnose der Ödeme in der Wundbehandlung

18. Mai 2022

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
139,- Euro pro Person
für Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.
129,- Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

>> jetzt anmelden

Beschreibung

Ödeme behindern die Wundheilung, bei nicht suffizienten Sekretmanagement kommt es rasch zur Wundverschlechterung und -vergrößerung. Daher ist es wichtig, Ödeme und deren Ursachen zu differenzieren und zu therapieren. Wir stellen einen Überblick über die wichtigsten Ödemursachen dar, beleuchten deren Diagnostik und Therapie und befassen uns mit dem Sekretmanagement der Wunde.


Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

 

Inhalte

  • Ödeme in ihrer Entstehung voneinander abgrenzen
  • Einflüsse von z.B Herzinsuffizienz, Proteinmangel und Leberzirrhose auf die Ödementstehung
  • Therapiemöglichkeiten

 

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

Juli 2022: Wunden bei pAVK

13. Juli 2022

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
139,- Euro pro Person
für Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.
129,- Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

>> jetzt anmelden

Beschreibung

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit ist eine häufige Ursache von Nekrosen und Wunden, insbesondere beim älteren Patienten. Ursachen und Therapie der pAVK werden dargestellt und insbesondere die Besonderheiten der Lokalbehandlung von zeitgemäßer Wundtherapie bis zur Amputation.


Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

 

Inhalte

  • Ursache und Diagnostik einer pAVK
  • Therapieoptionen
  • Lokalbehandlung
  • Chirurgische Versorgung

 

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

September 2022: Dekubitus-update

14. September 2022

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
139,- Euro pro Person
für Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.
129,- Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

>> jetzt anmelden

Beschreibung

Was gibt es Neues zum Dekubitus. Von der Pathophysiologie über die Kategorisierung bis zur Prophylaxe. Im Fokus die Therapie mit lokaler Wundbehandlung bis zur plastischen Deckung.


Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

 

Inhalte

  • Pathophysiologie des Dekubitus
  • Prophylaxe
  • Hilfsmittel
  • Therapieoptionen

 

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

November 2022: Hautkrankheiten mit Einfluss auf die chronische Wunde

30. November 2022

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
139,- Euro pro Person
für Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.
129,- Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

>> jetzt anmelden

Beschreibung

Viele Hauterkrankungen verursachen im Verlauf Hautdefekte, die dann in der Wundbehandlung landen. Genauso beeinflussen viele dermatologische Erkrankungen des Patienten die Heilung von chronischen Wunden. Wir wollen einen systematischen Überblick über die wundbeeinflussenden Faktoren geben und uns mit deren Behandlung befassen.


Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

 

Inhalte

  • Effloreszenzenlehre - Erscheinungsbilder der kranken Haut
  • Hauterkrankungen
  • Wundumgebung und Hautprobleme

 

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

Wangen

Wangen

Sanitätshaus PMZ
Martinstorplatz 4a
88239 Wangen im Allgäu

 

Öffnungszeiten

MO - FR  09:00 - 13:00 Uhr
MO - FR  14:00 - 18:00 Uhr

SA  9:00 - 13:00 Uhr



Telefonzentrale  MO - FR   08:00 – 18:00 Uhr

07522-9739-0



PMZ GmbH
Verwaltung
Zeppelinstraße 8
88239 Wangen im Allgäu

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Bad Waldsee

Bad Waldsee

Sanitätshaus PMZ
Entenmoos 39
88339 Bad Waldsee

Öffnungszeiten
MO - FR    09.00 – 13.00 Uhr
MO - FR   14.00 - 18.00 Uhr
SA                             09.00 – 13.00 Uhr

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Münsingen

Münsingen

Sanitätshaus PMZ
Bismarckstraße 7
72525 Münsingen

Öffnungszeiten
MO, DI, MI, FR    10:00 - 12:00 Uhr 

DO 16:00 - 18:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten täglich ändern können.

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Memmingen

Memmingen

NEU jetzt

Sanitätshaus PMZ
Maximilianstraße 17
87700 Memmingen

Öffnungszeiten
MO, DI, DO, FR  09.00 - 13.00 Uhr

MO, DI, DO        14.00 – 18.00 Uhr

MI geschlossen

SA geschlossen

 

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Amtzell

Amtzell

Zentrallager PMZ
Schattbucher Straße 17
88279 Amtzell

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.