Fortbildung ist wichtig

 

Die Tätigkeiten in der Pflege stellen zunehmend höhere Anforderungen in allen Bereichen der täglichen Arbeit. Dies bedarf einen kontinuierlichen Qualifizierung und Weiterbildung von Pflegekräften und Mitarbeitern im Sozialbereich.

Fortbildungen sind eine Möglichkeit das Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Bereits vorhandenes Wissen wird aufgefrischt und neues vermittelt. Fortbildungen sind wichtig, um die gewünschte und geforderte Qualität leisten zu können. Diese werden nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Bereich weiterhelfen.

Referenten

Corinna Funk

  • Examinierte Physiotherapeutin und Heilpraktikerin
  • Privatpraxis in Meckenbeuren und Wangen
  • Manuelle-Therapie
  • Bobath-Therapie
  • Dorn-Therapie
  • Rückenschule
  • Beckenbodentrainerin
  • Hippotherapeutin und Ausbilderin JPTH
  • Abhyanga-Massage
  • Kinder- und Jugendhospizausbildung

Dr. Michaela Knestele

  • Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren
  • Mitgründerin Wundnetz Allgäu e.V.
Januar 2019: Bewegung - Positionierung - Mobilisation

29. Januar 2019

9.00 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
149,00 Euro pro Person

max. 24 Teilnehmer

Referentin

Corinna Funk

Elisabeth Lesslauer

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

Beschreibung

Pflegekräfte müssen in ihrem Berufsalltag oft Patienten/ Bewohner positionieren („lagern“) oder mobilisieren. Immer wieder entstehen dabei Situationen, die Fragen aufwerfen oder Probleme mit sich bringen.

Durch das Vermitteln von solidem Hintergrundwissen in der Theorie und praktischen Übungen soll dieses Tagesseminar Pflegekräfte dabei unterstützen einen individuellen Blick für die Bewegungseinschränkungen von Patienten/ Bewohner zu finden. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf der persönlichen Gesundheitsfürsorge der Pflegekräfte, um den Arbeitstag ohne Rückenschmerzen zu beenden.  

Inhalte

  • Einblick in den nationalen Expertenstandard „Erhalt und Förderung der Mobilität“
  • Körperwahrnehmung – Selbsterfahrung
  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Positionierungen - Transfers – Mobilisation
  • Prophylaxen und Bewegung
  • Präsentation und Einsatz von Hilfsmitteln

Die Teilnehmerzahl ist auf 24 beschränkt, da wir eine qualitativ hochwertige Fortbildung mit einem großen Praxisanteil anbieten möchten.

Im Rahmen der RegbP können für diese Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Schulung an:

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* = Pflichtfeld

Anmeldebestätigung

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung bekommen Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Sollten Sie innerhalb von wenigen Minuten keine E-Mail von uns bekommen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Bodenmiller: sbodenmiller@pmz.de an.

März 2019: Der Blick über den Wundrand hinaus – Diagnostik beim Wundpatienten

27. März 2019

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
129,00 Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

Beschreibung

Häufig werden Wunden nur als solche gesehen und vergessen, die Ursache mit zu therapieren. Nur wenn der Auslöser ausgeschaltet ist, kann eine Wunde zeitgemäß abheilen. Daher ist es wichtig, eine entsprechende Diagnostik einzuleiten. Von der Anamnese, über bildgebende Diagnostik  bis zur Laboruntersuchung!

Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird an diesem Tag aufzeigen welche Diagnostik beim Wundpatienten aus welchen Gründen notwendig ist, und welche Schlüsse man aus den Ergebnissen ziehen  kann.


Inhalte

  • Blick über den Wundrand
  • Diagnostik beim Wundpatient
  • Therapie der Ursache
  • Ergebnisorientierte Wundtherapie

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

Im Rahmen der RegbP können für diese Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Schulung an:

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* = Pflichtfeld

Anmeldebestätigung

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung bekommen Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Sollten Sie innerhalb von wenigen Minuten keine E-Mail von uns bekommen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Bodenmiller: sbodenmiller@pmz.de an.

Mai 2019: Bewegung - Positionierung - Mobilisation

14. Mai 2019

9.00 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
149,00 Euro pro Person

max. 24 Teilnehmer

Referentin

Corinna Funk

Elisabeth Lesslauer

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

Beschreibung

Pflegekräfte müssen in ihrem Berufsalltag oft Patienten/ Bewohner positionieren („lagern“) oder mobilisieren. Immer wieder entstehen dabei Situationen, die Fragen aufwerfen oder Probleme mit sich bringen.

Durch das Vermitteln von solidem Hintergrundwissen in der Theorie und praktischen Übungen soll dieses Tagesseminar Pflegekräfte dabei unterstützen einen individuellen Blick für die Bewegungseinschränkungen von Patienten/ Bewohner zu finden. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf der persönlichen Gesundheitsfürsorge der Pflegekräfte, um den Arbeitstag ohne Rückenschmerzen zu beenden.  

Inhalte

  • Einblick in den nationalen Expertenstandard „Erhalt und Förderung der Mobilität“
  • Körperwahrnehmung – Selbsterfahrung
  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Positionierungen - Transfers – Mobilisation
  • Prophylaxen und Bewegung
  • Präsentation und Einsatz von Hilfsmitteln

Die Teilnehmerzahl ist auf 24 beschränkt, da wir eine qualitativ hochwertige Fortbildung mit einem großen Praxisanteil anbieten möchten.

Im Rahmen der RegbP können für diese Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Schulung an:

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* = Pflichtfeld

Anmeldebestätigung

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung bekommen Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Sollten Sie innerhalb von wenigen Minuten keine E-Mail von uns bekommen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Bodenmiller: sbodenmiller@pmz.de an.

Mai 2019: Wundtherapeutika, eine Systematik und was bleibt erstattungsfähig

22. Mai 2019

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
129,00 Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

Beschreibung

Eine gute Kenntnis über die Anwendung und Wirkweise der unterschiedlichen Wundproduktgruppen ist die Basis der optimalen Wundversorgung. Da die Wundheilung chronischer Wunden oft verzögert und von Wunde zu Wunde unterschiedlich ist, spielt die Auswahl von adäquaten Wundauflagen eine große Bedeutung.

Die breite Palette an unterschiedlich wirksamen Wundauflagen, die durch viele Firmen angeboten wird, trägt insgesamt häufiger zur Verwirrung als zur Klärung bei.

Ob große oder kleine, akute oder chronische Wunden: Jede Wunde erfordert eine individuell abgestimmte und phasengerechte Behandlung um eine schnelle Heilung zu ermöglichen.

Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Sie an diesem Tag mit den unterschiedlichen Produktgruppen der modernen Wundauflagen und deren Anwendung vertraut machen.

Inhalte

  • Kenntnisse der Grundstoffe und Materialkunde
  • Systematik der zeitgemäßen Wundtherapeutika
  • Grundlagen zur Anwendung von Alginat, Hydrofaser, Schaumstoff, Hydrokolloid und einige mehr...

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

Im Rahmen der RegbP können für diese Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Schulung an:

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* = Pflichtfeld

Anmeldebestätigung

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung bekommen Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Sollten Sie innerhalb von wenigen Minuten keine E-Mail von uns bekommen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Bodenmiller: sbodenmiller@pmz.de an.

Juli 2019: Hemmnisse der Wundheilung

10. Juli 2019

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
129,00 Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

Beschreibung

Jeder Wundversorger hatte es schon einmal, die Wunde, bei der wir den Kopf schütteln und uns fragen, was sollen wir jetzt tun? Dies reicht von erheblicher Größe einer Wunde bis zur Frage nach einer Fixiermöglichkeit, von der fehlenden Compliance eines Patienten bis zur nicht erfolgten Diagnostik. In gemeinsamer Diskussion soll anhand von Fallvorstellungen das Wundproblem gelöst werden.

Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., Ihnen für die unterschiedlichsten Probleme Lösungen aufzeigen.


Inhalte

  • Stagnierte Wundheilung,
  • Ursache
  • Behandlung
  • Einflüsse auf die Wundheilung

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

Im Rahmen der RegbP können für diese Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Schulung an:

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* = Pflichtfeld

Anmeldebestätigung

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung bekommen Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Sollten Sie innerhalb von wenigen Minuten keine E-Mail von uns bekommen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Bodenmiller: sbodenmiller@pmz.de an.

September 2019: Bewegung - Positionierung - Mobilisation

24. September 2019

9.00 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
149,00 Euro pro Person

max. 24 Teilnehmer

Referentin

Corinna Funk

Elisabeth Lesslauer

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

Beschreibung

Pflegekräfte müssen in ihrem Berufsalltag oft Patienten/ Bewohner positionieren („lagern“) oder mobilisieren. Immer wieder entstehen dabei Situationen, die Fragen aufwerfen oder Probleme mit sich bringen.

Durch das Vermitteln von solidem Hintergrundwissen in der Theorie und praktischen Übungen soll dieses Tagesseminar Pflegekräfte dabei unterstützen einen individuellen Blick für die Bewegungseinschränkungen von Patienten/ Bewohner zu finden. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf der persönlichen Gesundheitsfürsorge der Pflegekräfte, um den Arbeitstag ohne Rückenschmerzen zu beenden.  

Inhalte

  • Einblick in den nationalen Expertenstandard „Erhalt und Förderung der Mobilität“
  • Körperwahrnehmung – Selbsterfahrung
  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Positionierungen - Transfers – Mobilisation
  • Prophylaxen und Bewegung
  • Präsentation und Einsatz von Hilfsmitteln

Die Teilnehmerzahl ist auf 24 beschränkt, da wir eine qualitativ hochwertige Fortbildung mit einem großen Praxisanteil anbieten möchten.

Im Rahmen der RegbP können für diese Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Schulung an:

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* = Pflichtfeld

Anmeldebestätigung

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung bekommen Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Sollten Sie innerhalb von wenigen Minuten keine E-Mail von uns bekommen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Bodenmiller: sbodenmiller@pmz.de an.

Oktober 2019: Problemwunde oder Wundproblem – was tun

16. Oktober 2019

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
129,00 Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

Beschreibung

Jeder Wundversorger hatte es schon einmal, die Wunde, bei der wir den Kopf schütteln und uns fragen, was sollen wir jetzt tun? Dies reicht von erheblicher Größe einer Wunde bis zur Frage nach einer Fixiermöglichkeit, von der fehlenden Compliance eines Patienten bis zur nicht erfolgten Diagnostik. In gemeinsamer Diskussion soll anhand von Fallvorstellungen das Wundproblem gelöst werden.

Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., Ihnen für die unterschiedlichsten Probleme Lösungen aufzeigen.

Inhalte

  • erhebliche Größe
  • Fixiermöglichkeit
  • fehlende Compliance
  • Wundprobleme in gemeinsamer Diskussion anhand von Fallvorstellungen lösen.

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

Im Rahmen der RegbP können für diese Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Schulung an:

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* = Pflichtfeld

Anmeldebestätigung

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung bekommen Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Sollten Sie innerhalb von wenigen Minuten keine E-Mail von uns bekommen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Bodenmiller: sbodenmiller@pmz.de an.

November 2019: Palliative Wundversorgung – was tun wenn Heilung nicht mehr möglich ist

20. November 2019

8.30 – 16.30 Uhr

Farny Hotel
Dürren 1
88353 Kißlegg

Teilnahmegebühren
129,00 Euro pro Person

Referentin

Dr. Michaela Knestele

Online Anmeldung

Melden Sie sich für diese und
weitere Fortbildungen an.

Beschreibung

Wundversorgung in der Palliativsituation folgt anderen Regeln. Der Patient steht mit seinen Wünschen im Mittelpunkt, das Endziel ist nicht mehr Heilung. Was sonst nicht erlaubt, bekommt hier plötzlich Wichtigkeit. Es gilt Symptome zu behandeln, um die Lebensqualität in den letzten Tagen eines Patienten zu verbessern.

Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen Möglichkeiten zur Symptomlinderung, Schmerzvermeidung sowie den Umgang  mit – wund- und therapiebedingten Einschränkungen wie Gerüche und Exsudatprobleme in der Versorgung aufzeigen.

Inhalte

  • Wünsche des Patienten
  • Wundversorgung in der Palliativsituation
  • Behandlung der Symptome
  • Endziel
  • Verbesserung der Lebensqualität

Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten anerkannt.

Im Rahmen der RegbP können für diese Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte angerechnet werden.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Schulung an:

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* = Pflichtfeld

Anmeldebestätigung

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung bekommen Sie eine automatische Eingangsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse zugeschickt. Sollten Sie innerhalb von wenigen Minuten keine E-Mail von uns bekommen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Bodenmiller: sbodenmiller@pmz.de an.

Wangen

Wangen

PMZ GmbH
Zeppelinstraße 8
88239 Wangen im Allgäu

Sanitätshaus PMZ – im 1. OG
Zeppelinstraße 8
88239 Wangen im Allgäu

Öffnungszeiten
MO - FR   08.00 - 12.30 Uhr

Nachmittags ist unser mobiles Sanitätshaus unterwegs

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Bad Waldsee

Bad Waldsee

Sanitätshaus PMZ
Entenmoos 39
88339 Bad Waldsee

Öffnungszeiten
MO – FR   09.00 – 13.00 Uhr
SA   09.00 – 12.30
und
MO, DI, DO, FR   14.00 - 18.00 Uhr

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Münsingen

Münsingen

Sanitätshaus PMZ
Bismarckstraße 7
72525 Münsingen

Öffnungszeiten
MO - FR   09.00 - 18.00 Uhr

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Memmingen

Memmingen

Sanitätshaus PMZ
Kalchstraße 10
87700 Memmingen

Öffnungszeiten
MO - SA   09.00 - 13.00 Uhr
und MO, DI, DO, FR  14.00 - 18.00 Uhr

Mittwochnachmittag geschlossen

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Amtzell

Amtzell

Zentrallager PMZ
Schattbucher Straße 17
88279 Amtzell

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.