Fortbildung ist Fortschritt

Die Tätigkeiten in der Pflege stellen zunehmend höhere Anforderungen in allen Bereichen der täglichen Arbeit. Dies bedarf einer kontinuierlichen Qualifizierung und Weiterbildung von Pflegekräften und Mitarbeitern im Sozialbereich.

Fortbildungen sind eine Möglichkeit, das Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Bereits vorhandenes Wissen wird aufgefrischt und neues vermittelt. Fortbildungen sind wichtig, um die gewünschte und geforderte Qualität leisten zu können. Diese werden nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Bereich weiterhelfen.

aktuelle Fortbildungen

SEPTEMBER 2024: SYSTEMATIK DER LOKALEN WUNDTHERAPEUTIKA

DATUM
04. September 2024

UHRZEIT
8.30 – 16.30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Hofgut Farny
Dürren 1
88353 Kißlegg

REFERENTIN
Frau Dr. Michaela Knestele

TEILNAHMEGEBÜHREN
Regulär: 149,- Euro pro Person
Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.: 139,- Euro pro Person

BESCHREIBUNG
Nach der Wundbeurteilung stellen wir uns immer wieder die Frage, wie wir durch unsere Wundbehandlung in der Auswahl der Therapeutika die Wundheilung unterstützen können. Dies setzt die Kenntnis der einzelnen Wundauflagen voraus – die Wirkungsweise, die Indikationen und Kontraindikationen.

INHALTE

  • Systematik der Wundtherapeutika, Erstattungsfähigkeit
  • Alginat, Hydrofaser, Superabsorber
  • Schaumstoffe
  • Hydrokolloid, Folien, Salbengaze
  • Sonstige, insbesondere mit Inhaltsstoffen

Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

REZERTIFIZIERUNG
Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung von der ICW e.V. mit 8 Punkten genehmigt.

Kursnummer: 2024-R-574

>> ZUR ONLINE-ANMELDUNG <<

OKTOBER 2024: SCHMERZTHERAPIE IN DER WUNDBEHANDLUNG

DATUM
09. Oktober 2024

UHRZEIT
8.30 – 16.30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Hofgut Farny
Dürren 1
88353 Kißlegg

REFERENTIN
Frau Dr. Michaela Knestele

TEILNAHMEGEBÜHREN
Regulär: 149,- Euro pro Person
Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.: 139,- Euro pro Person

BESCHREIBUNG
Schmerz ist ein häufiges Begleitsymptom einer chronischen Wunde. Er kann bereits durch die Wundursache ausgelöst werden und durch die Wunde selbst. Oder aber auch durch die von uns angesetzte Therapie. Neben der Schmerzdifferenzierung wird vor allem die Schmerztherapie näher besprochen. Der Expertenstandard Schmerzmanagement steht hier im Mittelpunkt.

INHALTE

  • Pathophysiologie und Differenzierung des Schmerzes
  • Klinik, Diagnostik, Dokumentation
  • medikamentöse und begleitende Schmerztherapie
  • wundspezifische Besonderheiten im Rahmen der Schmerztherapie

Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

REZERTIFIZIERUNG
Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung bei der ICW e.V. mit 8 Punkten beantragt.

>> ZUR ONLINE-ANMELDUNG <<

NOVEMBER 2024: POSTOPERATIVE WUNDHEILUNGSSTÖRUNGEN

DATUM
13. November 2024

UHRZEIT
8.30 – 16.30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Hofgut Farny
Dürren 1
88353 Kißlegg

REFERENTIN
Frau Dr. Michaela Knestele

TEILNAHMEGEBÜHREN
Regulär: 149,- Euro pro Person
Mitglieder des Wundnetz Allgäu e.V.: 139,- Euro pro Person

BESCHREIBUNG
Über die Darstellung vieler Fälle und mit Bezug auf die Besonderheiten der verschiedenen operativ arbeitenden Professionen wird die Möglichkeiten der lokalen Wundversorgung bei postoperativen Wundheilungsstörungen dargestellt.

INHALTE

  • Postoperative Wundheilungsstörungen in der Viszeralchirurgie
  • Postoperative Wundheilungsstörungen in der Unfallchirurgie
  • Postoperative Wundheilungsstörungen in der Gynäkologie
  • Wundheilungsstörungen nach Amputationen

Frau Dr. Knestele, Chefärztin und Leiterin der Wundambulanz Allgäu im Krankenhaus Kaufbeuren und Mitgründerin des Wundnetzes Allgäu e.V., wird Ihnen das Thema an diesem Tag näher bringen.

REZERTIFIZIERUNG
Die Fortbildung ist als Rezertifizierungsschulung von der ICW e.V. mit 8 Punkten genehmigt.

Kursnummer: 2023-R-504

>> ZUR ONLINE-ANMELDUNG <<